Kohlenpod 12 – Vor Ort auf Zeche Prosper Haniel

Die Unter-Tage Aufnahmen waren nur möglich dank des Aufnahmegerätes (Diktiergerät – BJ 1989 (!) dass uns die Firma seeITnow GmbH aus Tönisforst kostenlos zur Verfügung gestellt hat!

Dafür unser herzlichster Dank an seeITnow GmbH Tönisforst und ATEX 95

Klub Schlägel & Eisen

 

11 Gedanken zu „Kohlenpod 12 – Vor Ort auf Zeche Prosper Haniel

    • Das haben wir tatsächlich nicht selbst gemacht – es gibt jemanden in Oer-Erkenschwick bei dem man das relativ kostengünstig und ziemlich professionell erledigen kann – hatte Angst das Rohmaterial mit irgendeinem geliehenen “Kellerfund” zu ruinieren – diese Geräte sind ja nicht mehr wirklich täglich im Einsatz.

      Und ich finde es hat sich gelohnt 😉

  1. Wow, was für eine tolle Folge… Da habt ihr ja wirklich ein hörenswertes Stück Geschichte aufgenommen. Schade, daß das ganze Projekt in jetzt nur noch 11 Folgen zu Ende geht…

    Viele Grüße
    minilancelot

  2. Wirklich großartige Folge. Tolles Stimmung, faszinierende Technik. Dank Linus und Christian habe ich ein echtes Unter-Tage-Gefühl erlebt.
    Und der Diktiergerät-Sound macht das ganze rund.

  3. Vielen Dank für diesen großartigen Einblick. Welche Leica und welches Leica Objektiv wurden denn genutzt? Gibt es gar ein Foto des Sets? Danke vorab. Gruß Christian

  4. Eine großartige Folge! Durch das Diktiergerät hat es einen ganz eigenen Charme. Das klingt echt abgefahren.
    Die Stimmung kommt dadurch noch besser rüber. Bisher die schönste Folge, wobei das Nuancen sind. Alles gehört bis hierher, freue mich auf den Rest.
    Glück auf!

  5. Leute, das war wirklich eine spannende Folge. Danke dafür. Ich hoffe Linus hat sein Stück Kohle ordentlich lackiert, dann hat er eine schöne Erinnerung. Ansonsten: Podcasts werden ja auch in 500 Jahren noch gehört. 😉
    p.s. Ein paar schöne Fotos übrigens.

  6. Das ist ne tolle Folge. Um dabei zu sein, hätte ich getötet.

    Also gut, dass ich vorher nichts davon mitbekommen habe, sonst wäre ich jetzt im Knast.

  7. Schoene Folge, angenehme Audioqualität. Mir war das mit den Ewigkeitsaufgaben gar nicht bewusst. Bin auch darum froh, dass das mit der Kohle vorbei ist… gibts noch mehr Bilder?

Schreibe einen Kommentar zu Reinhard Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.