Kohlenpod 43 – Wenn Du gute Kumpel hast

Der lange Abschied von der Kohle – Hörfassung

Der lange Abschied von der Kohle

Anwerbeabkommen – Wikipedia

29.01.2018 Dorsten
ehemaliges Zechengelaende Bergwerk Fuerst Leopold
marco@stepniak-bild.de / www.stepniak-bild.de

9 Gedanken zu „Kohlenpod 43 – Wenn Du gute Kumpel hast

  1. Schöne Folge wieder mal. Auch wenn sie etwas kürzer war als sonst. 😉

    Den Film kann ich übrigens auch sehr empfehlen. Werde mir den wohl auch nochmal angucken. Nach mittlerweile 10 Folgen Kohlenpod hat man da sicher nochma nen anderen Blick drauf.

  2. Super Projekt! Danke, dass du dieses Kulturgüter erhälst und auch mir als Frankfurter den Bergbau zugänglich machst.
    Ein Frage: Was hat es mit den Klingeln am Ende (den letzten Sekunden) auf sich?
    Ciao
    Jan

  3. Glückauf aus dem Süden,

    jetzt muss ich mich auch mal melden. Bisher habe ich alle Folgen angehört und freue mich auf jede Folge die kommt. Für mich als Süddeutsche ist dieser Podcast sehr lehrreich. Wir haben hier ja gar nichts mit dem Kohlenabbau zu tun und ich lerne immer mehr dazu. In Berührung mit dem unterirdischen Abbau bin ich zuerst nur in einem Salzbergwerk in Berchtesgaden gekommen. Vor 2 Jahren war ich wegen einem großen Geocaching Events in Essen auf der Zeche Zollverein. Großartiges Gelände!!! Durch den Podcast kommen bei mir auf meiner Liste immer mehr neue Ideen dazu, die ich mal wieder in einen Urlaub in den Ruhrpott abarbeiten kann. Vielen Dank dafür. Der Film, der in dieser Woche angesprochen worden ist, habe ich mir gestern Abend angeschaut und hat mir noch einen größeren Einblick in die Geschichte des Kohlenabbaus gegeben. Hier versuchte ich auch ein paar gehörte Fakten mit umzusetzen. Leider wird auch dieser Podcast wie der Kohlenabbau endlich sein, aber ich freue mich erstmal auf noch weitere 42 Folgen, die ich mit Sicherheit mit großer Begeisterung weiter hören werde.

    Viele Grüße aus dem Süden
    minilancelot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.